Datenschutz

Datenschutz ist wichtiger Bestandteil unserer Geschäftsbeziehungen. In Zusammenarbeit mit dem Datenschutz-Beauftragten bzw. der verantwortlichen Stelle erarbeiten wir entsprechende Maßnahmen und setzen sie in unseren Prozessen um. Nachfolgend finden Sie unsere Datenschutz-Erklärung.

Damit Ihre Daten bei uns sicher sind!

 

Öffentliches Verfahrensverzeichnis

Rechtliche Grundlage:

Gemäß § 4g. Abs. 2; Satz 2 BDSG macht der Datenschutzbeauftragte die Angaben nach § 4e Satz 1; Nrn. 1 – 8 BDSG auf Antrag jedermann in geeigneter Weise verfügbar. Sofern ein Datenschutzbeauftragter nicht bestellt ist, obliegt diese Verpflichtung der verantwortlichen Stelle.

 

Kapitel I

1. Name der verantwortlichen Stelle:

Kalthoff GmbH Grabenstraße 1
D – 58579 Schalksmühle

1.1 Leiter der verantwortlichen Stelle, Inhaber:

Name / Bereich: Gundolf Tertel, Geschäftsführung

1.2 Leiter der Datenverarbeitung:

Name: Frau Kerstin Leske

1.3 Anschrift der verantwortlichen Stelle:

Grabenstraße 1
D – 58579 Schalksmühle
Fon +49 2355 5084-0
Fax +49 2355 5084-50
info@kalthoff-elektro.de
www.kalthoff-elektro.de

 

Kapitel II

2. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung

Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung, Verarbeitung, Bearbeitung und Verwertung von Erzeugnissen und Leistungen auf dem Gebiet elektrotechnische Produkte, technischen Gummiformteilen und Kunststoffe, sowie Vertrieb, Verkauf, Verwaltung und Abwicklung aller damit verbundenen Dienstleistungen.

3. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien

Kundendaten, Lieferanten, Dienstleister, Mitarbeiter, Bewerber, Interessenten, Nichtkunden, Banken, Leasinggeber und öffentliche Stellen, sofern diese zur Erfüllung der unter 2. genannten Zwecke erforderlich sind.

4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

– öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten
– interne Mitarbeiter. die an der Ausführung und Erfüllung der jeweiligen Informationsprozesse beteiligt sind
– externe Auftragnehmer (Dienstleistungsunternehmen zur Optimierung) entsprechend § 11 BDSG
– weitere externe Stellen wie z.B. Partner und Lieferanten im Rahmen der vom Kunden erteilten Auftragstätigkeit

5. Regelfristen für die Löschung der Daten

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Pflichten werden die entsprechenden Daten routinemäßig nicht gelöscht sondern archiviert. Nach Aufforderung werden diese Daten selbstverständlich gelöscht. Daten, die hiervon nicht berührt sind werden gelöscht, wenn die unter 3. genannten Zwecken entfallen.

6. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Drittstaaten ist nicht geplant.